Neue Verordnung definiert Tanz-Paare und -Fläche neu

Es gibt erfreuliche neue Infos!
In den Auflagen für Tanzunterricht stand ja:
Paarweises Tanzen ist ausschließlich erlaubt für Personen,
die "1. [..] , 2. [..] oder 3. [..] sowie für deren Ehegatten,
Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner
ODER Partnerinnen oder Partner."
(Corona-VO, § 3 Absatz 2 Satz 2)

Inzwischen wurde auf der Seite " km-bw.de " die sehr spannende Frage nach der genauen Bedeutung von " .. ODER Partnerinnen oder Partner" tatsächlich auf eine für uns Tänzer&innen
sehr erfreuliche Art beantwortet:

„Wie sind die Vorgaben beim Tanzen?

Bezogen auf den Tanzsport ist die genannte Vorgabe so zu verstehen, dass zwei Personen ein Tanzpaar bilden und dem Tanzpaar eine Trainings- und Übungsfläche von 25 Quadratmeter zur Verfügung stehen muss. Das Trainingspersonal benötigt als Einzelperson 10 Quadratmeter Raumfläche, bei Vorführ-Demonstrationen als Paar 25 Quadratmeter Tanzfläche.

Tanzpaare können Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner oder Partnerinnen und Partner sein, die längerfristig oder dauerhaft miteinander tanzen.
(Stand: 4. Juni 2020)“

Quelle:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Notverkuendung+Verordnung+des+KM+und+SM+ueber+Sportstaetten

Ein Dank an Tom, Annette, Volker und Micha, die diese Info mit Link veröffentlicht und jeweils mit eigenen Worten zusammengefasst haben.

Tom schreibt hierzu noch:
"Aber bitte nicht übersehen:
Der kleine Wermutstropfen besteht noch darin, dass die zitierten Corona-Verordnungen zunächst nur für Tanzunterricht gelten und alles was ansonsten stattfinden könnte, muss noch im Vorfeld als sog. "Versammlung" einzeln beantragt und genehmigt werden.

Allerdings stehen die Chancen nun wohl zunehmend besser,
dass man - mit der Beachtung von gewissen Hygiene-Auflagen - von der Stadt Freiburg und anderen Kommunen etwas "Tänzerisches" genehmigt bekommt"


Ergänzend hierzu auch die Mail, die Annette Gilsdorf auf Anfrage vom Ministerium erhielt und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung und Weitergabe zur Verfügung stellte:

In der neuen, ab 6. Juni 2020 gültigen Corona-Verordnung Sportstätten wurden für den Tanzsport Verbesserungen vorgenommen:

Beim Tanzen mit Raumwegen individuell oder in Gruppen muss die Trainings- und Übungsfläche statt bisher 40 Quadratmeter nur noch 25 Quadratmeter pro Person oder pro festes Tanzpaar betragen. Es wurde präzisiert, dass nunmehr Gruppen von maximal zehn Personen oder bis zu zehn festen Paaren gemeinsam trainieren können. Ebenso wie bei anderen Trainingsformen unter Beibehaltung des individuellen Standorts reicht bei statischen Tanzformen wie bisher eine Fläche von zehn Quadratmetern aus. Die Gruppengröße wird nicht festgelegt. Tanzpaare können Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner oder Partnerinnen und Partner sein, die längerfristig oder dauerhaft miteinander tanzen.

Die sonstigen Reglungen ergeben sich aus der Corona-Verordnung Sportstätten:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Notverkuendung+Verordnung+des+KM+und+SM+ueber+Sportstaetten+gueltig+ab+2_+Juni

Mit freundlichen Grüßen

Hansjörg Blessing

Regierungsdirektor
Grundsatzreferent im Referat für Sport, Sportförderung

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG


Ort:regiosalsa.de
Freiburg
Google maps
Organisator:regiosalsa.de
Freiburg
Google maps